Sie sind hier:

Arbeitskampf - Berlin droht Chaos: BVG-Warnstreik am Freitag

Datum:

Die Berliner Verkehrsbetriebe beschäftigen rund 14.500 Menschen. Wenn diese am Freitag ihre Arbeit niederlegen, droht Chaos in der Hauptstadt.

Die verdi-Tarifverhandlungen blieben erneut ergebnislos.
Die verdi-Tarifverhandlungen blieben erneut ergebnislos.
Quelle: Daniel Naupold/dpa

Die Gewerkschaft Verdi hat für diesen Freitag zu Warnstreiks bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) aufgerufen. Von Betriebsbeginn bis etwa 12.00 Uhr mittags würden "alle Bereiche" des Unternehmens bestreikt, also U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse, teilte Verdi mit.

Es sei deshalb mit "erheblichen Behinderungen" im Nahverkehr zu rechnen. Grund für den Aufruf ist, dass die Tarifverhandlungen für die rund 14.500 Beschäftigten der BVG am Montag erneut "ergebnislos geblieben" sind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.