Sie sind hier:

Gipfel der Eitelkeit - "Der Mont Blanc ist kein Sportstadion"

Datum:

Mit einem Rudergerät, einem Sprudelbad auf den Mont Blanc - alles schon vorgekommen. Der höchste Berg Europas zieht viele Chaoten an. Die "Weiße Brigade" soll das nun verhindern.

Der Gipfel des Mont Blanc (4810m)
Der Gipfel des Mont Blanc (4810m) zieht jedes Jahr etwa 26.000 Menschen an
Quelle: ZDF/Ulrike Koltermann

Andrej Beleakin und seine Freunde hatte sich durchaus auf den Mont Blanc vorbereitet: "Wir haben Frühsport gemacht und aufgehört zu trinken und zu rauchen", erzählt er. In den Bergen seien sie vorher nie gewesen. "In Moskau gibt es ja nur kleine Hügel", sagt er. Bergschuhe, Steigeisen und Pickel hatten sie in einem Sportgeschäft in Saint-Gervais geliehen, für einen Bergführer reichte das Budget nicht mehr. "Vielleicht waren wir ein bisschen dumm", räumt sein Freund ein und lacht verlegen. Die Gruppe musste auf der letzten Etappe umkehren. Schwindel, Kopfschmerzen und Sehstörungen machten ihnen zu schaffen. "Ich fühlte mich wie ein Fisch auf dem Trockenen", sagt Beleakin. So wie den Russen geht es häufig Bergsteigern am Mont Blanc, die ihre eigenen Kräfte überschätzen. 

Gefahr durch soziale Netzwerke

Der höchste Berg Europas zieht viele Menschen an, die sich selbst etwas beweisen oder sich selbst in Szene setzen wollen. 4.810 Meter ist er hoch, der Gipfel der Eitelkeit, und dafür braucht es eine gewisse Erfahrung und Respekt vor den Bergen. Das meint zumindest Jean-Marc Peillex, Bürgermeister von Saint-Gervais, durch dessen Gebiet die Hauptroute verläuft. Er hat gerade erst hat in einem wütenden Brief an Präsident Emmanuel Macron gefordert, dass der Zugang zum Mont Blanc versierten Bergsteigern vorbehalten sein sollte. "Der Einfluss der sozialen Netze ist erheblich", klagt er. "Es gibt eine solche Bilderflut, dass man nach der dämlichsten Aktion sucht, um damit die meisten Likes zu bekommen."

Ein Brite wollte sein Rudergerät auf den Mont Blanc tragen, um Spenden für Veteranen zu sammeln
Mit Rudergerät auf den Mont Blanc
Quelle: Weiße Brigade

Auslöser für den Brief an Macron war der kuriose Versuch eines Briten, ein Rudergerät auf den Mont Blanc zu schleppen um Spenden für Veteranen sammeln. Für den Abstieg reichten seine Kräfte nicht, seitdem liegt die Maschine in einer Schutzhütte auf 4.300 Metern. Sie soll demnächst per Hubschrauber ins Tal gebracht werden, die Rechnung will der Veteranenverband begleichen. Der Bürgermeister hat gegen Exzesse aller Art auf dem Mont Blanc nicht viel in der Hand. Als kürzlich eine kleine Propellermaschine nahe des Gipfels landete, mussten die Piloten gerade mal 38 Euro Strafe zahlen. Eine Gruppe, die ein aufblasbares Sprudelbad im Gepäck hatte, kam ohne Verwarnung davon. "In Frankreich herrscht die Meinung, dass alles erlaubt ist, was nicht verboten ist", kritisiert Peillex.

Die Weiße Brigade im Einsatz

Etwa 26.000 Menschen machen sich alljährlich auf den Weg zum Gipfel, auf dem sie mit Wetterumschlägen, dünner Höhenluft und Steinschlägen rechnen müssen. Bis zu 20 Bergsteiger sind schon in einer Saison ums Leben gekommen, jedes Jahr gibt es etwa 80 Rettungseinsätze. Um überfüllte Hütten und Unfälle zu verhindern, hat Peillex in diesem Sommer eine "Weiße Brigade" eingerichtet. Sie soll prüfen, ob die Bergsteiger die vorgeschriebene Reservierung in einer der Berghütten haben. Und sie soll versuchen, allzu risikofreudige Bergsteiger zur Umkehr zu bewegen. Das ZDF-Team begleitet sie einen Tag lang auf der Gipfelroute.

Die Weiße Brigade am Mont Blanc kontrolliert, ob Bergsteiger ihren Hüttenplatz reserviert haben
Die Weiße Brigade am Mont Blanc bei der Kontrolle nach Hüttenreservierung
Quelle: ZDF/Ulrike Koltermann

"Wir wollen keine kurze Hosen und Turnschuhe auf dem Mont Blanc", schimpft Christophe Delachat. Er hat soeben einen jungen Mann angehalten, der in leichter Bekleidung unterwegs ist. "Ihr gebt ein schlechtes Beispiel ab, wenn Ihr eure Fotos in den sozialen Netzen postet. Dann wollen das alle möglichen Leute auch so machen. Wir haben gerade erst einen da rausgeholt, tot, der drei Kinder zurücklässt." Der junge Mann verteidigt sich kleinlaut. Er wisse schon, wann es vernünftiger sei, umzukehren. "Der Mont Blanc ist kein Sportstadion", insistiert Delechat, der als Bergführer den Gipfel mehr als 300 Mal bestiegen hat. "Es ist der einzige der legendären Seven Summits, zu dem der Zugang nicht geregelt ist."

Ein Bergsteiger hat seinen Hund mit auf dem 4810m hohen Gipfel genommen
Ein Bergsteiger hat seinen Hund mit auf dem 4810m hohen Gipfel genommen
Quelle: Weiße Brigade

Hoffen auf Vernunft

Macron hat unterdessen seinen Kabinettschef auf den Brief des Bürgermeisters antworten lassen. Er habe volles Verständnis und verweise ihn an das zuständige Ministerium weiter. Peillex bleibt die Hoffnung, dass die Existenz der Weißen Brigade sich herumspricht und in der nächsten Saison weniger Chaoten auf den Gipfel wollen. 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.