Sie sind hier:

In einer Woche gegen Deutschland - Deschamps setzt auf den Weltmeister-Kader

Datum:

Das erste Spiel nach der WM wird für Deutschland ein ganz harter Test, zumindest auf dem Papier. Es geht gegen den Weltmeister - der mit seinem WM-Kader antritt.

Archiv: Trainer Didier Deschamps mit Spielern am 14.07.2018 in Moskau
Frankreichs Trainer Didier Deschamps mit Spielern des Weltmeisters.
Quelle: ap

Der französische Nationaltrainer Didier Deschamps vertraut für die beiden Spiele in der Nations League gegen Deutschland (am 6. September) und drei Tage später gegen die Niederlande fast komplett auf seinen Weltmeister-Kader von Russland. "Das erscheint mir logisch", sagte Deschamps bei der Vorstellung der Spielerliste in Paris.

Mit Ausnahme des verletzten Torwarts Steve Mandanda, der bei der WM die Nummer zwei hinter Kapitän Hugo Lloris war, sind alle Weltmeister wieder dabei. Auch Verteidiger Adil Rami wurde von Deschamps wieder ins Aufgebot berufen. Der 32-Jährige hatte nach dem Finaltriumph in Moskau gegen Kroatien (4:2) im Juli eigentlich seinen Rücktritt aus der Nationalelf erklärt.

Die Begegnung ist für beide Teams das erste Länderspiel seit der WM: sowohl für den Weltmeister, als auch für das DFB-Team, das in der Vorrunde ausgeschieden ist. Deschamps sagte, dass die Erwartungen an das französische Team nach dem Titel noch größer seien. "Aber das darf zu keinem Zeitpunkt ein Druck werden", sagte er. "Wir werden uns nicht beschweren, Weltmeister zu sein."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.