Sie sind hier:

Designierte Generalsekretärin - Kramp-Karrenbauer geht nach Berlin

Datum:

Im Südwesten hat sie für die CDU große Siege errungen. Jetzt soll Annegret Kramp-Karrenbauer für die CDU auf Bundesebene als neue Parteimanagerin punkten.

Angela Merkel (r.) und Annegret Kramp-Karrenbauer.
Angela Merkel (r.) und Annegret Kramp-Karrenbauer. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Annegret Kramp-Karrenbauer will in der CDU als neue Generalsekretärin eine umfassende Programmdebatte vorantreiben. "Die Programmdiskussion ist ein Angebot an alle Gruppierungen in der Partei", sagte die CDU-Politikerin in Berlin. Der Prozess soll "von der Basis an die Spitze" erfolgen. Das soll Grundlage für die Aufstellung der Partei sein.

Kramp-Karrenbauer kündigte ihren Rücktritt als Ministerpräsidentin des Saarlandes an. "Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht."

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.