Sie sind hier:

Designierte Kommissare gestoppt - Von der Leyen bittet um Ersatzkandidaten

Datum:

Die Kandidaten aus Rumänien und Ungarn für die neue EU-Kommission sind durchgefallen. Die künftige Kommissionschefin von der Leyen will die Länder schnell um Ersatz bitten.

Von der Leyen will neue Kandidaten aus Rumänien & Ungarn. Archiv.
Von der Leyen will neue Kandidaten aus Rumänien & Ungarn. Archiv.
Quelle: Francisco Seco/AP/dpa

Nach dem Scheitern der designierten EU-Kommissare aus Ungarn und Rumänien will die künftige Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen beide Staaten um Ersatzkandidaten bitten. Vorgespräche mit den Regierungen seien bereits geführt worden, sagte ihr Sprecher.

Der Rechtsausschuss des Parlaments hatte sein Veto gegen die Kandidaten Rovana Plumb und Laszlo Trocsanyi eingelegt. Beide seien für das Amt eines EU-Kommissars wegen finanzieller Interessenkonflikte ungeeignet, hieß es zur Begründung.

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

Ursula von der Leyen

Bewerber aus Rumänien und Ungarn -
EU-Parlament weiter gegen von der Leyens Kandidaten
 

Ursula von der Leyen stößt bei der Auswahl ihrer Kommissare weiter auf Widerstand. Der Rechtsausschuss ließ ihre Kandidaten aus Rumänien und Ungarn zum zweiten Mal durchfallen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.