Sie sind hier:

Designierter Finanzminister - SPD-Vize Scholz will Schwarze Null

Datum:

SPD-Vize Scholz äußerst sich zu seinem künftigen Kurs als möglicher Finanzminister. Die Haushaltsdisziplin mit schwarzer Null will er demnach beibehalten.

Olaf Scholz (SPD) soll Bundesfinanzminister werden.
Olaf Scholz (SPD) soll Bundesfinanzminister werden. Quelle: Axel Heimken/dpa

Der als künftiger Finanzminister gehandelte Olaf Scholz beteuert, dass die SPD in einer Großen Koalition am ausgeglichenen Haushalt festhalten wird. "Die Sozialdemokraten stehen für solide Finanzen", sagte der Hamburger Bürgermeister dem "Spiegel".

Der neuen Bundesregierung stünden in den kommenden vier Jahren insgesamt 1,4 Billionen Euro zur Verfügung. "Ansonsten sind wir auf zusätzliches Wachstum und daraus entspringende Steuermehreinnahmen angewiesen", erklärte Scholz.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.