Sie sind hier:

Deutsch-französischer Austausch - Lambsdorff fordert neue Impulse

Datum:

Kanzlerin Merkel und Frankreichs Staatschef Macron erinnern heute an das Ende des Ersten Weltkrieges. Aus der FDP kommt die Forderung, mehr zu tun, als zu Gedenken.

Lambsdorff möchte eine stärkere Partnerschaft. Archivbild
Lambsdorff möchte eine stärkere Partnerschaft. Archivbild Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff fordert zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges neue Impulse für die deutsch-französische Partnerschaft. Man müsse das Gedenken "vor allem als Impuls für eine noch stärkere Partnerschaft begreifen", sagte er der dpa.

Deutschland müsse die Vorschläge Frankreichs für eine Reform Europas aufgreifen, so Lambsdorff. Er ist auch für einen verstärkten Schüleraustausch, damit sich Deutsche und Franzosen besser kennenlernen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.