Sie sind hier:

Deutsch-französisches Abkommen - Parlamente arbeiten eng zusammen

Datum:

Die deutsch-französische Achse ist wohl die wichtigste in Europa. Jetzt haben die Parlamente beider Länder ein Abkommen zur engeren Zusammenarbeit geschlossen.

Deutsche und französische Flagge
Quelle: imago

Der Bundestag und die französische Nationalversammlung rücken näher zusammen. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und der Präsident der Nationalversammlung, Richard Ferrand, unterzeichneten das deutsch-französische Parlamentsabkommen.

Dazu kam die deutsch-französische Parlamentarische Versammlung erstmals in Paris zusammen. Schäuble sagte: Die gemeinsame Kammer mit 50 deutschen und 50 französischen Abgeordneten werde die Souveränität beider Staaten weder beeinträchtigen noch abschaffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.