Sie sind hier:

Deutsche Anwälte sind besorgt - Kritik an türkischer Justiz

Datum:

Anwälte in der Türkei hätten Angst, Mandate zu übernehmen, da sie in Mithaftung genommen würden. Das kritisiert der Deutsche Anwaltsverein.

Ulrich Schellenberg kritisiert Zustände in türkischer Justiz.
Ulrich Schellenberg kritisiert Zustände in türkischer Justiz. Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Deutsche Anwälte prangern dramatische Zustände in der türkischen Justiz an. "Es gibt Angst", sagte der Präsident des Deutschen Anwaltvereins, Ulrich Schellenberg, bei einer Podiumsdiskussion in Berlin. "Nichts ist für Justiz und Rechtspflege schlimmer, giftiger und auf Dauer zerstörerischer als Angst."

Sein Verein habe die Türkei mehrfach besucht, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Anwälte hätten dort Angst, ein Mandat zu übernehmen. Sie würden in Mithaftung genommen für ihre Mandanten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.