Sie sind hier:

630 Millionen Euro im Jahr 2017 - FDP gegen Entwicklungsgelder für China

Datum:

Die wirtschaftlich prosperierende Volksrepublik China erhält Entwicklungsgelder aus Deutschland. Das findet die FDP nicht mehr hinnehmbar.

Olaf in der Beek (FDP) im Bundestag.
Olaf in der Beek (FDP) im Bundestag.
Quelle: Carsten Koall/dpa

Der FDP-Politiker Olaf in der Beek will ein Ende der Entwicklungszusammenarbeit für China. "Es ist nicht mehr vermittelbar", sagte Beek. China sei längst Geberland und habe etwa in Afrika seit 2000 mehr als 180 Milliarden Euro investiert.

Beek sagte, es sei "schon ziemlich unverschämt, Mittel der Staatsbank KfW dafür aufzuwenden, einen Mitbewerber auf dem Weltmarkt noch stärker zu machen". Im Jahr 2017 habe Deutschland China Entwicklungshilfe in Höhe von 630 Millionen Euro gegeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.