Sie sind hier:

Deutsche in Krisenregionen - Merkel will mehr Engagement

Datum:

Kanzlerin Merkel ist auch Bundestagsabgeordnete. In dieser Eigenschaft spricht sie auf dem Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald.

Merkel beim Neujahrsempfang der CDU in Greifswald
Merkel beim Neujahrsempfang der CDU in Greifswald
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Deutschland muss nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Konflikt- und Krisengebieten auf der Welt mehr tun. Das betreffe Libyen, aber auch andere afrikanische Länder der Sahelzone. Das sagte Merkel beim Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald.

Als Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises ist sie traditionell Gast des Abends. Vor den 350 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sagte sie, es gehe vor allem um Fragen von Flucht und Migration.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.