Sie sind hier:

Deutsche Möbelkette - Österreicher übernehmen Poco

Datum:

Die deutsche Möbelkette Poco wurde vom österreichischen Händler XXXLutz übernommen. Sie soll als eigenständiger Bereich im Unternehmen erhalten bleiben.

Die deutsche Möbelkette Poco wurde von XXXLutz übernommen.
Die deutsche Möbelkette Poco wurde von XXXLutz übernommen. Quelle: Guido Kirchner/dpa

Der österreichische Möbelhändler XXXLutz übernimmt die deutsche Möbelkette Poco. Die XXXLutz-Gruppe habe sich mit dem Handelskonzern Steinhoff entsprechend geeinigt, so das Unternehmen. Es gehe um 123 Einrichtungshäuser mit fast 8.000 Mitarbeitern mit einem Gesamtumsatz von 1,6 Milliarden Euro.

Poco werde als eigenständiger Bereich mit eigenem Management geführt. Die Zentrale bleibe im nordrhein-westfälischen Bergkamen. Die Übernahme muss noch von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.