Sie sind hier:

Deutsche Wirtschaft leidet - Verlierer der Russland-Sanktionen

Datum:

Die EU hat seit der Krim-Annexion 2014 diverse Sanktionen gegen Russland verhängt. Die Folgen spüren auch die westlichen Wirtschaften - vor allem Deutschland.

Roter Platz und Kreml-Mauer in Russlands Hauptstadt Moskau.
Roter Platz und Kreml-Mauer in Russlands Hauptstadt Moskau.
Quelle: Soeren Stache/dpa

Die deutsche Wirtschaft erleidet im Westen mit Abstand die größten Exportverluste durch die Sanktionen gegen Russland. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf eine Untersuchung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW).

"Deutschland trägt fast 40 Prozent des verlorenen Handels im Westen", heißt es in der Studie. Dagegen seien das Vereinigte Königreich (7,9 Prozent), Frankreich (4,1 Prozent) und die Vereinigten Staaten (0,6 Prozent) weitaus weniger betroffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.