Sie sind hier:

NGO-Mitarbeiter - Deutscher Helfer in Niger entführt

Datum:

Dschihadistische Gruppierungen terrorisieren den Norden Nigers schon lange. Nun ist laut Medienberichten ein deutscher NGO-Mitarbeiter entführt worden.

Der Niger an der Grenze zu Mali.
Der Niger an der Grenze zu Mali.
Quelle: epa Nic Bothma/EPA/dpa

Unbekannte haben bei Ayerou im Norden Nigers einen deutschen Mitarbeiter einer Hilfsorganisation entführt. Wie das Portal ActuNiger berichtet, seien Islamisten für die Entführung verantwortlich. Sie überfielen demnach einen Konvoi der NGO, setzten Fahrzeuge in Brand und entkamen schließlich mit ihrer Geisel.

Ayerou liegt in der Nähe der Grenze zu Mali. In der Region treiben Dschihadisten ihr Unwesen. Frankreich und Italien sind in Niger mit Soldaten im Kampf gegen Terrorgruppen im Einsatz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.