Sie sind hier:

Deutscher Jugendbuchpreis - "Buxtehuder Bulle" für Amy Giles

Datum:

Mit ihrem Debütroman hat die US-amerikanische Schriftstellerin Amy Giles gleich den "Buxtehuder Bullen" gewonnen. Er gilt als einer der renommiertesten deutschen Literaturpreise.

US-amerikanische Autorin Amy Giles.
US-amerikanische Autorin Amy Giles.
Quelle: Thomas Bücher/Hansestadt Buxtehude/dpa

Die US-Amerikanerin Amy Giles (53) hat für ihr Buch "Jetzt ist alles, was wir haben" den deutschen Jugendbuchpreis "Buxtehuder Bulle" 2018 erhalten. Die Schriftstellerin nahm die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Debütroman entgegen.

Der "Buxtehuder Bulle" gilt nach Veranstalterangaben als einer der renommiertesten deutschen Literaturpreise und wird seit 1971 vergeben. Eine Jury aus elf Jugendlichen und elf Erwachsenen entscheidet traditionell per Briefwahl über den Sieger.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.