Sie sind hier:

Deutscher Kinderschutzbund - Kinderarmut höher als angenommen

Datum:

Dass die Kinderarmut in Deutschland zu hoch ist, ist bekannt. Doch dem Schutzbund zufolge ist es noch schlimmer, als bisher gedacht.

Der Deutsche Kinderschutzbund kritisierte die Bundesregierung.
Der Deutsche Kinderschutzbund kritisierte die Bundesregierung. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Etwa 4,4 Millionen Kinder in Deutschland sind laut Deutschem Kinderschutzbund (DKSB) von Armut betroffen - rund 1,4 Millionen mehr als angenommen. Dies sei ein "Armutszeugnis für ein reiches Land". Die Pläne der Regierung etwa zur Erhöhung des Kinderzuschlags seien "völlig unzureichend".

Grund für die höheren Zahlen ist demnach, dass viele Familien staatliche Leistungen nicht in Anspruch nehmen. Sie seien oft "mit den bürokratischen Abläufen überfordert", sagte DKSB-Präsident Heinz Hilgers.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.