Sie sind hier:

Deutscher Pilger bei Familie - Erleichterung nach Haft in Türkei

Datum:

Er wollte zu Fuß nach Jerusalem und wurde an der türkischen Grenze zu Syrien festgenommen. Nach Monaten im Gefängnis ist David Britsch nun wieder zu Hause.

David Britsch wollte zu Fuß nach Jerusalem pilgern.
David Britsch wollte zu Fuß nach Jerusalem pilgern. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Der Schweriner David Britsch hat mit Freude und Erleichterung auf seine Freilassung nach monatelanger Haft in der Türkei reagiert. "Ich bin sehr froh, wieder zu Hause bei meiner Familie zu sein", sagte der 55-Jährige. Die Ankündigung, dass er nach Deutschland zurückkehren könne, sei überraschend gekommen.

Britsch war 2016 zu einer Pilgerreise nach Jerusalem aufgebrochen. Im April dieses Jahres wurde er an der türkisch-syrischen Grenze festgenommen und in Abschiebehaft gebracht.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.