Sie sind hier:

Deutscher Poker-Weltmeister - Ensan spendet Teil des Preisgeldes

Datum:

Nach 2011 gibt es 2019 wieder einen Pokerweltmeister aus Deutschland. Der Familienvater Hossein Ensan könnte im Luxus schwelgen - will er aber nicht.

Poker-Weltmeister Hossein Ensan. Archivbild
Poker-Weltmeister Hossein Ensan. Archivbild
Quelle: John Locher/AP/dpa

Der neue Poker-Weltmeister Hossein Ensan (55) will einen Teil seines Preisgeldes spenden. "Ich werde einen Teil des Gewinns an jemanden spenden, der sich um kranke Kinder oder Bildung kümmert", sagte der Vater einer Tochter. Zuerst aber wolle er abwarten, was an das Finanzamt fließt.

Im Juli hatte der Deutsch-Iraner das Finale der World Series of Poker in Las Vegas und zehn Millionen US-Dollar Preisgeld gewonnen. Ensan ist nach Pius Heinz (2011) der zweite Deutsche, der diesen Titel gewann.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.