US-Gericht weist Klage ab

Sie sind hier:

Deutscher Völkermord in Namibia - US-Gericht weist Klage ab

Datum:

Die deutschen Kolonialherren haben die Menschen in Namibia unterdrückt. Zwei Stämme wurden Opfer eines Völkermordes. Ihre Nachfahren wollen Schadenersatz.

Die 2. Marine-Feldkompanie vor dem Kampf gegen die Hereros.
Die 2. Marine-Feldkompanie vor dem Kampf gegen die Hereros.
Quelle: Friedrich Rohrmann/dpa

Die Nachkommen der Opfer des Völkermordes der deutschen Kolonialmacht im heutigen Namibia sind mit einer Klage gegen die Bundesrepublik gescheitert. Ein Gericht in New York wies ihre Klage zurück. Die Bundesrepublik sei immun gegen eine solche Klage, entschied Richterin Laura Taylor Swain.

Deutsche Truppen töteten Historikern zufolge zwischen 1904 und 1908 etwa 65.000 der 80.000 Herero und mindestens 10.000 der 20.000 Nama. Inzwischen spricht auch die Bundesregierung von einem Völkermord.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.