Sie sind hier:

Deutscher Wetterdienst - Regen und Wind zum vierten Advent

Datum:

Bei Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad wird es vor allem nass und bewölkt. Eine weiße Weihnacht wird es im überwiegenden Teil Deutschlands nicht geben.

Um Heiligabend herum wird es nass und bewölkt.
Um Heiligabend herum wird es nass und bewölkt.
Quelle: Thomas Warnack/dpa

Das Wetter am vierten Advent wird in Deutschland grau und ungemütlich. Nur von der Ostsee bis zur Lausitz lockert es laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes etwas auf. Im Rest des Landes bleibt es bedeckt und regnerisch. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 und 10 Grad. Vor allem in der Südhälfte kann es windig werden, mit starken und stürmischen Böen.

An Heiligabend wird es voraussichtlich meist bewölkt bleiben. Schnee zu Weihnachten wird es im überwiegenden Teil der Republik nicht geben.

Wie die Chancen für Schnee an Heiligabend im Detail aussehen, lesen Sie hier:

Kapelle bei Elmau im Schnee

Schnee an den Feiertagen - Weiße Weihnachten - Mehr als ein Mythos? 

Jedes Jahr hoffen die Deutschen auf eine weiße Weihnacht - und werden oft enttäuscht. Warum Schnee an den Feiertagen selten ist - und wir trotzdem an dem Mythos festhalten.

von Katja Belousova
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.