Preis für Wein soll stabil bleiben

Sie sind hier:

Deutsches Weininstitut - Preis für Wein soll stabil bleiben

Datum:

Die Konsumenten haben sich den Genuss des Rebensaftes zuletzt mehr kosten lassen. Für 2019 rechnet die Weinbranche mit einem stabilen Preisniveau.

Beim Kauf von Wein haben Verbraucher in Deutschland in den vergangenen Jahren immer tiefer in die Tasche gegriffen. 2018 kostete ein Liter in Supermärkten, SB-Warenhäusern und bei Discountern durchschnittlich 3,09 Euro und damit 17 Cent mehr als ein Jahr zuvor, teilte das Deutsche Weininstitut mit.

Für 2019 rechnet das Institut mit einem gleichbleibenden Preisniveau. Grund: Die Weinlese 2018 fiel wegen guten Wetters stark aus, es dürften also deutlich mehr Mengen auf den Markt kommen als zuvor.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.