Sie sind hier:

Die große Deutschland-Studie - Die Sieger sitzen in Süddeutschland

Datum:

Die Kluft zwischen Nord- und Süddeutschland wird immer größer, zwischen Ost und West dagegen kleiner. Das sind einige der zentralen Ergebnisse der Deutschland-Studie des ZDF.

Ein Pärchen genießt am 10.05.2017 im Kobelpark am Wiener Platz in München die untergehende Sonne
in Pärchen genießt am Wiener Platz in München die untergehende Sonne
Quelle: dpa

Andreas Steppberger wird von vielen Kollegen beneidet. Denn der Oberbürgermeister der bayerischen Stadt Eichstätt kennt ein Problem nicht: Arbeitslosigkeit. In seiner Stadt herrscht fast Vollbeschäftigung. "Es gibt Arbeitslose, wir kennen auch welche, aber die kennen wir persönlich", sagt der 41-Jährige. Eichstätt hat bundesweit die niedrigste Arbeitslosenquote. Damit landet es bei diesem Punkt auf Platz eins bei der großen Deutschland-Studie, die das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos exklusiv für das ZDF gemacht hat. Doch die Arbeitslosenquote war nur einer von 53 Indikatoren. Insgesamt liegt Eichstätt auf einem guten Platz 81 von 401.

Starke Wirtschaft heißt hohe Lebensqualität

Eichstätt ist keine Ausnahme. Dank der starken Wirtschaft in vielen Regionen Süddeutschlands schneiden die Kreise dort besonders gut ab. "Bayern und Baden-Württemberg bestechen mit sehr guten Ergebnissen. Unter den Top 100 befinden sich alleine 73 Städte und Landkreise aus diesen beiden Bundesländern", sagt Christian Böllhoff, Geschäftsführer von Prognos. Die Deutschland-Studie vergleicht aber nicht nur Wirtschaftskriterien, sondern auch Faktoren in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit sowie Freizeit und Kultur.

Nimmt man all diese Punkte zusammen, dann wird deutlich, dass die Kluft zwischen dem Norden und dem Süden der Republik immer größer wird. Die Unterschiede zwischen Ost und West nehmen dagegen ab. "Der Osten hat tatsächlich vom Aufbau Ost profitiert. In der Zeit hat sich der Westen so weiterentwickelt wie vorher, lautlos aber eher nach unten. Vor allem in den problematischen Regionen gibt es starke Bevölkerungsverluste und wenig Mittel, um dort etwas zu modernisieren", sagt der Berliner Bevölkerungsforscher Reiner Klingholz.

Der Osten punktet mit Tourismus und Familie

Ostdeutschland schneidet vor allem im Bereich "Freizeit & Kultur" sehr gut ab - allen voran die Küstenregionen. Hier spielt der Tourismus eine große Rolle. Außerdem punktet der Osten bei den Themen Gleichberechtigung und Kinderbetreuung. Alles Relikte aus der DDR-Zeit, sagt der Historiker Stefan Wolle. "Diese Selbstverständlichkeit der berufstätigen Frau hat den DDR-Alltag sehr, sehr geprägt. Und in den letzten Jahren findet eine gewisse Angleichung statt, so dass auch in der alten Bundesrepublik immer mehr Frauen mit Selbstverständlichkeit ihre berufliche Karriere vollziehen."

Doch auch wenn der Osten aufgeholt hat und das auch stärker, als das viele noch vor zehn Jahren gedacht hatten, so gilt das nicht überall, sagt der Freiburger Wirtschaftsforscher Lars Feld. "Die ostdeutschen Flächenländer bleiben weiterhin relativ arme Regionen, so wie wir sie im Westen im Saarland oder in Teilen von Niedersachsen haben." Der "Wirtschaftsweise" sieht auch die Politik in der Pflicht, an den richtigen Stellen zu unterstützen. "Wirtschaftskraft entsteht vor allem in dem Umfeld von Universitäten, wo man eben Innovationen tätigen kann durch Ausgründungen. Hier kann die Politik etwas tun, nämlich Innovationen erleichtern."

Bürgermeister zieht aufs Land

Eichstätt profitiert bei seiner Fast-Vollbeschäftigung von einer starken Wirtschaft in der Region. Ob Audi in Ingolstadt oder auch Osram und die Universität – Arbeitsplätze gibt es überall. Doch die Stadt hat inzwischen auch mit den Folgen zu kämpfen. Wohnraum wird immer teurer. So teuer, dass der eigene Bürgermeister für seine sechsköpfige Familie nichts mehr in der Stadt gefunden hat und ins Umland ziehen musste.

Die Deutschland-Studie im Überblick

Link Deutschland-Studie

Nachrichten - Wo lebt es sich am besten?

Arbeit & Wohnen, Freizeit & Natur, Gesundheit & Sicherheit - wie schneidet Ihr Wohnort unter den 401 Landkreisen und Städten bei diesen Themen ab? Das können Sie hier checken.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.