Sie sind hier:

Deutschland weit abgeschlagen - Fisch in der EU immer beliebter

Datum:

25 Kilogramm Fisch isst jeder EU-Bürger im Durchschnitt pro Jahr. Geht man in die einzelnen Länder, zeigt sich, dass in Deutschland noch Wachstumspotenziel besteht.

Heringe liegen im Hafen in einer Fisch-Kiste. Archivbild
Heringe liegen im Hafen in einer Fisch-Kiste. Archivbild
Quelle: Stefan Sauer/zb/dpa

Die Verbraucher in der EU geben immer mehr Geld für Fisch und Meeresfrüchte aus. Die Ausgaben der Konsumenten erhöhten sich im vergangenen Jahr um drei Prozent auf 59,3 Milliarden Euro und damit stärker als für Fleisch oder Lebensmittel insgesamt. Das teilte der Deutsche Fischerei-Verband unter Berufung auf den EU-Fischmarktbericht mit.

Der Verbrauch pro Kopf liege in der EU bei 25 Kilogramm pro Jahr, während in Deutschland nur 14 Kilogramm verzehrt werden. Am meisten Fisch wird in der EU in Portugal und Spanien konsumiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.