Sie sind hier:

Nach Problemen und Verwirrung - DFB will Videobeweis retten

Datum:

Immer wieder gab es in den letzten Wochen Ärger und Verwirrung um den Videobeweis in der Fußball-Bundesliga. Nun reagiert der DFB.

Der DFB reagiert auf den Streit über den Videobeweis.
Der DFB reagiert auf den Streit über den Videobeweis.
Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

Der DFB arbeitet mit Hochdruck an der Rettung des umstrittenen Videobeweises. Dafür stattet der Verband das Personal mit mehr Befugnissen aus.

Künftig sollen die beiden Video-Assistenten bei jedem Bundesligaspiel noch enger zusammenarbeiten, um die Fehlerquote zu minimieren. Einer der Assistenten werde sich strittige Szenen ansehen, während der andere in solchen Momenten den weiteren Spielverlauf im Auge behalte, erläuterte der neue Projektleiter Lutz Michael Fröhlich der "Bild"-Zeitung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.