Sie sind hier:

Kommentar zu den Landtagswahlen - Die Demokratie lebt

Datum:

30 Jahre Einheit, doch Deutschland ist noch lange nicht einig. Die AfD ist in Sachsen und Brandenburg erfolgreich, die hohen machtpolitischen Ziele erreicht sie aber nicht.

30 Jahre Einheit, doch Deutschland ist noch lange nicht einig. Die AfD ist in Sachsen und Brandenburg erfolgreich, aber ihre hochfliegenden machtpolitischen Ziele erreicht die Partei nicht. Ein Kommentar von ZDF-Chefredakteur Peter Frey.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

30 Jahre nach dem Mauerfall haben erschreckend viele ostdeutsche Wähler eine rechtspopulistische Partei gewählt. Aus Protest. Weil sie mit dem Deutschland von heute nicht zufrieden sind. Oder weil sie nationalistisch denken. Doch der Erfolg in Sachsen und Brandenburg hat für die AfD einen Preis. Er stärkt den extremen "Flügel". Die Partei steht jetzt vor Radikalisierung und Richtungsstreit.

Ihre machtpolitischen Ziele erreicht die AfD nicht: nicht stärkste Kraft, zur Regierungsbildung wird sie nicht gebraucht. Dass ihre Spitzenkandidaten im Fernsehen bieder reden und im Netz umso schlimmer hetzen, dass sie unverschämt die Losungen der friedlichen Revolution klauen, hat Mehrheit und Mitte der Wählerschaft nicht überzeugt.

CDU und SPD haben mit taktischen Wählern auf den letzten Metern gewonnen. Michael Kretschmer hat die Sachsen-CDU nahbar gemacht, im Dauergespräch mit dem Wähler. Er holte sein Direktmandat im umkämpften Görlitz. Sein Aufwärtstrend stabilisierte sich, je deutlicher er sich von der AfD abgrenzte.

Ein wenig Stabilität für Große Koalition im Bund

In Brandenburg konnte die SPD mit dem blasseren, bodenständigen Dietmar Woidke das Schlimmste verhindern. Ein wichtiges Signal für die total verunsicherte Sozialdemokratie - und die Große Koalition im Bund, der heute - einschließlich der CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer - ein wenig Stabilität eingehaucht wurde.

Die Grünen werden stärker, können wahrscheinlich mitregieren, aber ihre Wahlergebnisse sind wieder einmal schwächer als die Umfragen. Die Linke könnte ihre Regierungsbeteiligung in ihrem Kernland Brandenburg verlieren - und damit den Status als Ostpartei.

Die AfD-Welle ist nicht gebrochen. Die Anliegen ihrer Wähler müssen ernst genommen werden. 30 Jahre Einheit - und das Land ist noch lange nicht einig. Aber die starke Wahlbeteiligung zeigt: Die Demokratie lebt. Auch im Osten. Die Botschaft an die AfD ist klar: Es gibt machbare Mehrheiten jenseits der Populisten.

Ergebnisse Landtagswahl Sachsen 2019

Politik | Wahlen im ZDF - Alle Zahlen zur Landtagswahl in Sachsen

Hier finden Sie die Prognose, Hochrechnungen und Ergebnisse der Landtagswahl in Sachsen 2019.

Ergebnisse Landtagswahl Brandenburg 2019

Politik | Wahlen im ZDF - Alle Zahlen zur Landtagswahl in Brandenburg

Hier finden Sie die Prognose, Hochrechnungen und Ergebnisse der Landtagswahl in Brandenburg 2019.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.