Sie sind hier:

In den vergangenen 150 Jahren - Zahlreiche Pflanzen ausgestorben

Datum:

Allein 76 Arten der Farn- oder Blütenpflanzen sind in dem Zeitraum ausgestorben. Die Grünen machen dafür Pestizide und Gülle verantwortlich.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Steffi Lemke. Archivbild.
Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Steffi Lemke. Archivbild.
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

In den vergangenen 150 Jahren sind in Deutschland zahlreiche Pflanzen ausgestorben oder nicht mehr auffindbar. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Insgesamt seien in diesem Zeitraum 149 sogenannte Pflanzentaxa - das sind ganze Arten oder deren Unterarten - verschwunden.

Grünen-Umweltpolitikerin Steffi Lemke forderte in der "NOZ" ein konsequenteres Vorgehen der Bundesregierung gegen das Artensterben. Vor allem die Landwirtschaft müsse umweltfreundlicher wirtschaften.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.