Sie sind hier:

Diesel-Fahrzeuge von Opel - Bundesamt will Rückruf anordnen

Datum:

Gegen den Autobauer Opel gibt es einen schwerwiegenden Verdacht. Es geht um Manipulation einer Diesel-Software. Nun reagiert das Kraftfahrt-Bundesamt.

Das Kraftfahrtbundesamt plant einen Rückruf für etwa 100.000 Opel-Diesel. ZDF-Börsenexperte Frank Bethmann.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Das Kraftfahrt-Bundesamt will für den Autobauer Opel einen Rückruf von rund 100.000 Diesel-Fahrzeugen anordnen. Nach Auffinden einer Abschalteinrichtung der Abgasreinigung, die das KBA als unzulässig eingestuft habe, stehe der amtliche Rückruf "kurz bevor". Das teilte das Verkehrsministerium in Berlin mit.

Zuvor durchsuchten Ermittler Geschäftsräume des Unternehmens in Rüsselsheim und Kaiserslautern. Es soll um rund 95.000 Euro-6-Dieselwagen der Modelle Insignia, Zafira und Cascada gehen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.