Sie sind hier:

Diesel-Gipfel mit Kommunen - Merkel stellt Hilfen in Aussicht

Datum:

Für bessere Luft will Kanzlerin Merkel mehr Geld ausgeben. Umweltministerin Hendricks reichen die Maßnahmen allerdings noch nicht aus.

Kanzlerin Merkel und Umweltministerin Hendricks.
Kanzlerin Merkel und Umweltministerin Hendricks. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Kommunen nach dem Milliarden-Sofortprogramm für bessere Luft weitere Hilfen in Aussicht gestellt. Es gehe darum, das Sofortprogramm in Höhe von einer Milliarde Euro für 2018 zu "verstetigen".

Sie wolle dies in die Verhandlungen um eine neue Regierung einbringen, sagte Merkel. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) sprach von einem wichtigen Schritt. Die beschlossenen Maßnahmen allein reichten aber nicht aus, um das Problem zu lösen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.