ZDFheute

Musterverfahren gegen VW beginnt

Sie sind hier:

Dieselskandal vor Gericht - Musterverfahren gegen VW beginnt

Datum:

470.000 Kunden, ein Konzern: Gut vier Jahre nach dem Auffliegen des Dieselskandals beginnt heute ein Mammutprozess zwischen klagenden Kunden und dem Volkswagen-Konzern.

VW argumentiert, dass die Kunden keinen Schaden erlitten hätten.
VW argumentiert, dass die Kunden keinen Schaden erlitten hätten.
Quelle: Sina Schuldt/dpa

Vor dem Oberlandesgericht (OLG) Braunschweig beginnt heute die Verhandlung über die Musterfeststellungsklage von Verbraucherschützern gegen den Autobauer Volkswagen. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) setzt sich für Dieselfahrer ein - er tritt daher als Kläger im Musterverfahren auf.

Etwa 470.000 Dieselkunden haben sich der Musterklage angeschlossen. Der Vorstand des vzbv, Klaus Müller, sieht sie im Recht: "Unserer Meinung nach hat Volkswagen betrogen und muss deshalb zur Rechenschaft gezogen werden."

Vor dem Oberlandesgericht Braunschweig wird in einem in der Form ersten deutschen Rechtsverfahren geprüft, ob Volkswagen seine Kunden betrogen hat.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.