Sie sind hier:

Digital-Unternehmen - Weber für europäische Steuer

Datum:

Eine Steuer für Digitalkonzerne wird momentan kontrovers diskutiert. EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber spricht sich nun dafür aus.

Manfred Weber (CSU), Spitzenkandidat der EVP.
Manfred Weber (CSU), Spitzenkandidat der EVP.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) bei Europawahl, Manfred Weber (CSU), hält eine Steuer für Digitalkonzerne auch nach dem Scheitern eines ersten Anlaufs nach wie vor für notwendig.

"Es ist etwas, was wir tun müssen, um Fairness in diesem neuen Markt zu schaffen", sagte Weber. Digitalfirmen zahlten nach wie vor deutlich niedrigere Steuern als Unternehmen klassischer Branchen. Und die Politik brauche Ressourcen, um Digitalisierungs-Verlierer zu unterstützen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.