Sie sind hier:

Digitaler Verbraucherschutz - GroKo will mehr Transparenz

Datum:

Das Internet hat unzählige Seiten zu bieten, auf denen Kunden Angebote miteinander vergleichen können. Künftig will der Bund hier schärfere Grenzen ziehen.

Immer mehr Geschäfte finden im Internet statt.
Immer mehr Geschäfte finden im Internet statt. Quelle: Jens Büttner/dpa

Union und SPD wollen in einer neuen gemeinsamen Regierung den Verbraucherschutz bei digitalen Angeboten erweitern. Bei Buchungs- und Vergleichsplattformen solle mehr Transparenz etwa über die Gewichtung von Ergebnissen geschaffen werden, heißt es in einem Entwurfspapier der Arbeitsgruppe in den Koalitionsverhandlungen.

Damit Verbraucher generell einfacher und schneller Beratung und Informationen finden, soll die Bundesregierung ein einheitliches Portal als "Verbraucherlotse" einrichten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.