Sie sind hier:

Banken im Umbruch - Die volle Wucht der Digitalisierung

Datum:

Die Banken stehen vor einem gewaltigen Umbruch. Immer schnellere und schlauere Computertechnik führt zur Automatisierung fast aller Geschäftsbereiche.

Banken stehen vor einem gewaltigen Umbruch. Immer schnellere und intelligentere Computertechnik führt zur Automatisierung fast aller Geschäftsbereiche mit gravierenden Folgen für die Arbeitsplätze.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Die Digitalisierung hat weitreichende Folgen für die Bankenwelt. Bei der Sparkasse Marburg-Biedenkopf versucht man, sich dem Phänomen spielerisch zu nähern. Wer in Marburg die Hauptstelle der Sparkasse betritt, wird an manchen Tagen von einem sehr ungewöhnlichen Mitarbeiter begrüßt. Numi heißt er, ist etwa 1,20 Meter groß und ein humanoider Roboter. "Hallo! Freut mich, Dich zu sehen", tönt es etwas blechern aus der weißen Maschine mit den schwarzen Glupschaugen.

Numi kommt von Numismatik. Es geht hier aber weniger um Münzkunde als um einen spielerischen Einstieg in die komplette Digitalisierung der Bankenwelt. "Numi ist für uns ein Symbol für das Thema Digitalisierung", sagt Andreas Bartsch, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Marburg-Biedenkopf dem ZDF heute journal. "Wir Banken stecken mittendrin in dem Thema Digitalisierung. Wir stellen uns auf andere Abläufe in unseren Prozessen ein. Insofern wollen wir auch schauen, was er kann."

Roboter als Berater

Numi kann vor allem spielen und die Kunden unterhalten. Die harten Folgen der Digitalisierung aber schlagen im Back Office einer jeden Bank zu Buche. Die Hinterzimmer der Finanzindustrie werden sich mehr und mehr leeren. Computer übernehmen, dank hochmoderner Technologie. Philipp Sandner, Professor an der Frankfurt School of Finance & Management, erklärt es so: "Gerade mit der Blockchain-Technologie in Verbindung mit künstlicher Intelligenz und Datenanalytik haben Sie die Chance, die komplette Sachbearbeitung oder das komplette Back Office in die Technologie zu verlagern."

Sandner meint, dass künftig ganze Aktienemissionen digital erfolgen. Und genauso wie das Geschäft mit Aktien und anderen Wertpapieren weitgehend automatisiert wird, läuft es in fast allen anderen Geschäftsfeldern einer Bank. Auch bei der Bau-Finanzierung oder anderen Krediten entscheiden Computer mit ihren Algorithmen immer mehr mit. Bei der Geldanlage setzen Banken Roboter als Berater ein, sogenanntes Robo-Advise.

Beispiel Zahlungsverkehr: Wenn jetzt - wie erwartet - die Wirecard AG die Commerzbank im DAX ablöst, zeigt das auch, wer schnell und billig ist, wenn es um standardisierbare Prozesse geht.

Bis zu 70 Prozent der Arbeitsplätze könnten verloren gehen

All das hat gravierende Folgen für die Arbeitsplätze. In der Branche kursieren Schätzungen, dass 50 bis vielleicht sogar 70 Prozent der Jobs bei den Banken bis 2030 verloren gehen könnten.

Die Computer überholen buchstäblich den Menschen. Mit dieser technologischen Hochgeschwindigkeitsfahrt haben besonders die großen Geldhäuser ein Problem. Sie sind alles andere als wendig. "Die Organisation ist aufgebaut worden über Jahrzehnte. Vor fünf oder zehn Jahren ging alles gefühlt noch ein bisschen langsamer und plötzlich ändert sich die Welt, die Welt wird schneller. Aber die Organisationsform, die Strukturen, die Menschen sind ja die gleichen", beschreibt Sandner das Problem.

Im Faktor Mensch liegt aber auch die Chance der Banken. Denn wenn der Kunden-Mensch ein Anliegen hat, dass sich nicht standardisiert abwickeln lässt, dann braucht er auf der anderen Seite eben einen Banken-Mensch. Darauf setzen sie auch in Marburg. "Unser Geschäft ist es ja, mit Menschen umzugehen. Das ist für uns sehr wohl auch der Kern unseres Geschäftes, dass wir uns mit der persönlichen Beratung beschäftigen und das funktioniert sehr gut für uns als Sparkasse", sagt Andreas Bartsch. Zumindest der Versuch mit Numi zeigt, dass Roboter wie er die direkte Kommunikation nur beherrschen, wenn sie sehr unkompliziert ist. Ansonsten ist ihm der Mensch doch noch überlegen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.