Sie sind hier:

Digitalisierung der Schulen - Länder drücken aufs Tempo

Datum:

Die Schüler in Deutschland sollen fit gemacht werden für die Digitalisierung. Nach längerem Gezerre wollen Bund und Länder auf die Tube drücken.

Schule digital: Jetzt soll das Großprojekt auf den Weg kommen.
Schule digital: Jetzt soll das Großprojekt auf den Weg kommen. Quelle: Friso Gentsch/dpa

Bei der geplanten Digitalisierung der Schulen drücken die Bundesländer aufs Tempo. "Die Länder wollen zügig mit dem Bund in Gespräche über die Ausgestaltung des Digitalpakts eintreten", sagte der Chef der Kultusministerkonferenz, Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke).

Union und SPD versprechen in ihrem Koalitionsvertrag, dass die Schüler eine digitale Lernumgebung bekommen. Der Bund stellt 5 Milliarden Euro in fünf Jahren bereit, davon 3,5 Milliarden in dieser Legislaturperiode.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.