Sie sind hier:

DIHK-Umfrage - Mehr Flüchtlinge in Ausbildung

Datum:

Gemessen an der Gesamtzahl der Azubis sind es nur wenige. Doch Unternehmen in Deutschland bilden zunehmend Flüchtlinge aus. Es gibt aber nach wie vor Herausforderungen.

Ein Azubi an einer Fräsmaschine. Symbolbild
Ein Azubi an einer Fräsmaschine. Symbolbild
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Betriebe in Deutschland bilden immer mehr Flüchtlinge aus. Nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) bilden 16 Prozent der Firmen Geflüchtete aus. Vor zwei Jahren waren es sieben Prozent. Insgesamt seien rund 25.000 Geflüchtete in einer Ausbildung in einem IHK-Betrieb. Insgesamt gebe es 1,3 Millionen Azubis.

Generell sieht der DIHK den Abwärtstrend bei den Ausbildungsverträgen als vorerst gestoppt an. Es sei aber weiterhin schwer, alle offenen Plätze zu besetzen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.