Sie sind hier:

Direktive an die NASA - Trump will Flüge zu Mond und Mars

Datum:

Die US-Weltraumbehörde NASA wird angewiesen, Astronauten wieder zum Mond zu schicken. Dort soll das Fundament für künftige Mars-Missionen gelegt werden.

Trump sagte, man beabsichtige langfristige Forschung und Nutzung.
Trump sagte, man beabsichtige langfristige Forschung und Nutzung. Quelle: Evan Vucci/AP/dpa

Die USA wollen die bemannte Raumfahrt zum Mond wieder aufnehmen und diese als Basis für Missionen zum Mars nutzen. US-Präsident Donald Trump unterzeichnete eine Direktive, mit der dieses Ziel wieder offizielle US-Politik wird. Einen Zeitrahmen oder ein Budget für dieses ambitionierte Ziel nennt die Anordnung nicht.

Trump unterschrieb die Direktive am 45. Jahrestag der bis dato letzten bemannten Mission zum Mond. An der Seite des Präsidenten stand dabei der Astronaut Buzz Aldrin.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.