Sie sind hier:

Diskussion über Waffenrecht - Trump auf Linie mit US-Waffenlobby

Datum:

Nach dem Massaker in Texas wird über eine Verschärfung des US-Waffenrechts diskutiert. Präsident Trump zeigt sich dabei auf einer Linie mit der Waffenlobby.

US-Präsident Trump ist gegen eine Verschärfung des Waffenrechts.
US-Präsident Trump ist gegen eine Verschärfung des Waffenrechts. Quelle: Andrew Harnik/AP/dpa

US-Präsident Donald Trump sieht auch nach dem Massaker in einer Kirche in Texas vorerst weiter keine Veranlassung, über eine Änderung des US-Waffenrechts nachzudenken. Trump sagte, wäre der Schütze am Sonntag nicht von einem anderen Bewaffneten aufgehalten worden, wäre es noch viel schlimmer gekommen.

Ein Mann hatte am Sonntag in einer Kirche 26 Menschen erschossen. Ein Nachbar hatte die Schüsse gehört, war mit seiner eigenen Waffe zum Tatort gelaufen und hatte den Täter angeschossen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.