Sie sind hier:

Distanzierung von Trump - EU bekräftigt Jerusalem-Position

Datum:

Die Jerusalem-Entscheidung der USA lässt die Gewalt im Nahen Osten wieder aufflammen. Die EU-Staaten demonstrieren hier Einigkeit.

Die israelische Fahne weht über der Altstadt von Jerusalem.
Die israelische Fahne weht über der Altstadt von Jerusalem. Quelle: Oded Balilty/AP/dpa

Die EU-Staaten haben beim Gipfel in Brüssel Einigkeit in der Nahost-Politik gezeigt. Die 28 Staats- und Regierungschefs distanzierten sich einmütig von der Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Die EU beharrt auf der Position, dass der Status Jerusalems durch Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern geklärt werden müsse. Die Entscheidung Trumps hat im Nahen Osten zu neuen Spannungen und Gewaltausbrüchen geführt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.