Sie sind hier:

DIW-Studie zu Wirtschaftskraft - Osten noch lange finanzschwach

Datum:

Der Osten Deutschland ist finanziell schwächer als der Westen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung sagt nun, das wir auch noch Jahrzehnte so bleiben.

DIW: Der Osten bleibt noch lange finanzschwach. Archivbild
DIW: Der Osten bleibt noch lange finanzschwach. Archivbild
Quelle: Jens Büttner/zb/dpa

Die ostdeutschen Bundesländer bleiben einer neuen Studie zufolge noch jahrzehntelang finanzschwach. Ein wichtiger Grund ist die stark alternde Bevölkerung dort, wie die Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ergab.

So schrumpfe beispielsweise die Bevölkerung Sachsen-Anhalts bis 2050 um fast 21 Prozent. Die Unterschiede in der Wirtschafts- und Steuerkraft seien 30 Jahre nach dem Fall der Mauer hoch. Vieles spreche dafür, dass sich diese Schere sogar noch weiter öffne.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.