Sie sind hier:

Djukanovic hoher Favorit - Präsidentenwahl in Montenegro

Datum:

Montenegro wählt einen neuen Staatspräsidenten. Sieben Kandidaten treten an, doch der Wahlausgang scheint gewiss.

Milo Djukanovic muss die Konkurrenz nicht fürchten. Archivbild
Milo Djukanovic muss die Konkurrenz nicht fürchten. Archivbild Quelle: Boris Pejovic/EPA/dpa

In dem kleinen Adriastaat Montenegro hat die Wahl des neuen Staatspräsidenten begonnen. Rund 540.000 Wähler können bis 20.00 Uhr ihre Stimme abgeben. An einem klaren Sieg des seit 25 Jahren alles bestimmenden Milo Djukanovic wird nicht gezweifelt.

Der 56-Jährige war bisher entweder Regierungs- oder Staatschef. Zudem führt er die sozialistische Regierungspartei. Die Opposition ist zersplittert. Ihre sechs Kandidaten haben nach allen Umfragen daher keine Chancen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.