Sie sind hier:

Dokumente im Fall Epstein - Wärter sollen gefälscht haben

Datum:

Der wegen Kindesmissbrauchs angeklagte Unternehmer Epstein nahm sich im August in seiner Gefängniszelle sein Leben. Nun sind zwei Wärter in diesem Fall angeklagt.

US-Geschäftsmann Jeffrey Epstein. Archivbild
US-Geschäftsmann Jeffrey Epstein. Archivbild
Quelle: Handout/New York State Sex Offender Registry/AP/dpa

Zwei Gefängniswärter, die in der Nacht seines Todes auf den US-Unternehmer Jeffrey Epstein aufpassen sollten, sind wegen der Fälschung von Dokumenten angeklagt worden. Die beiden Wärter hätten nicht wie vorgegeben jede halbe Stunde nach Epstein geschaut, hieß es in einer Pressemitteilung eines Gerichts in New York.

Stattdessen hätten sie an ihren Arbeitsplätzen gesessen, im Internet gesurft oder sich in ihrem Aufenthaltsbereich bewegt. Epstein hatte sich am 10. August im Gefängnis das Leben genommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.