Sie sind hier:

Dramatischer UN-Bericht - Zahl der Drogenkonsumenten steigt

Datum:

In den USA sind 2017 rund 70.000 Menschen an einer Drogen-Überdosis gestorben. Das ist Rekord und nicht die einzige dramatische Zahl im neuen Weltdrogenbericht der UN.

Der Weltdrogenbericht 2017 der UN weist alarmierende Tendenzen auf. Weltweit sei die Zahl der Drogennutzer auf 271 Millionen gestiegen - 30 Prozent mehr als noch im Jahr 2009.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
UN-Bericht: Immer mehr Menschen konsumieren Drogen. Archivbild.
UN-Bericht: Immer mehr Menschen konsumieren Drogen. Archivbild.
Quelle: Paul Zinken/dpa

585.000 Menschen weltweit sind 2017 wegen ihres Drogenkonsums und damit zusammenhängender Krankheiten gestorben. Das berichtet das UN-Büro für Drogen- und Verbrechensbekämpfung. Laut des UN-Drogenberichts griffen 2017 271 Millionen Menschen zu Drogen wie Cannabis, Kokain, Opium oder zu synthetischen Substanzen.

Im Vergleich zu 2009 sei die Zahl der Drogennutzer damit um 30 Prozent gestiegen. Die am häufigsten genutzte Droge bleibt Cannabis mit schätzungsweise 188 Millionen Konsumenten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.