Sie sind hier:

Drehbuchpreis für Kinderfilme - "Amelie rennt" räumt ab

Datum:

Für ihren Film über ein asthmakrankes Mädchen hat Natja Brunckhorst den "Kindertiger" gewonnen. Die Jury für den Kinderfilm-Preis bildet die Zielgruppe selbst.

Die Preisträgerin Brunckhorst (l) und die Kinderjury.
Die Preisträgerin Brunckhorst (l) und die Kinderjury.
Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mit dem Skript für "Amelie rennt" über ein asthmakrankes Mädchen hat Autorin Natja Brunckhorst den mit 15.000 Euro dotierten "Kindertiger" Drehbuchpreis für Kinderfilme gewonnen. Der Kinderkanal von ARD und ZDF (KiKA) sowie das Netzwerk "Vision Kino" haben den Preis während eines Kongresses zur Film- und Medienbildung verliehen.

Die Jury aus fünf Mädchen und Jungen im Alter von neun bis zwölf Jahren wählte das Skript aus drei Bewerbern aus. Schon eine Nominierung ist mit 5.000 Euro dotiert.

Bereits im April hatte "Amelie rennt" den Deutschen Filmpreis als bester Kinderfilm gewonnen. Mehr dazu hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.