Sie sind hier:

Drei Bürgermeister entlassen - Festnahmen bei Demo in der Türkei

Datum:

Die türkische Regierung hat drei pro-kurdische Bürgermeister entlassen und durch eigene Leute ersetzt. Ein großer Teil der Opposition ist wütend und geht dagegen auf die Straße.

Die Bürgermeister waren im März gewählt worden. Archivbild.
Die Bürgermeister waren im März gewählt worden. Archivbild.
Quelle: Stringer/AP/dpa

Bei Protesten gegen die Entlassung von drei gewählten pro-kurdischen Bürgermeistern in der Türkei sind mindestens 30 Menschen festgenommen worden. Die Polizei habe in Diyarbakir auch Wasserwerfer eingesetzt, meldet die türkische Nachrichtenagentur DHA.

Die Proteste dauern seit Montag an. Die Regierung hatte die Bürgermeister von Diyarbakir, Mardin und Van wegen mutmaßlicher Verbindungen zur verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK des Amtes enthoben und eigene Kandidaten auf die Posten gesetzt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.