ZDFheute

Hohe Arbeitsbelastung bei Hebammen

Sie sind hier:

Drei Gebärende gleichzeitig - Hohe Arbeitsbelastung bei Hebammen

Datum:

Die Hebammenverbände klagen seit Langem über einen Personalmangel in der Geburtshilfe. Von einer Eins-zu-Eins-Betreuung sind die Hebammen in vielen Bundesländern weit entfernt.

Eine Hebamme führt eine CTG-Untersuchung durch. Archivbild
Eine Hebamme führt eine CTG-Untersuchung durch. Archivbild
Quelle: Focke Strangmann/dpa

Ein neues Gutachten bestätigt einen erheblichen Personalmangel und eine hohe Arbeitsbelastung in der Geburtshilfe. Fast die Hälfte der Hebammen in Deutschland muss drei Gebärende gleichzeitig betreuen. Das geht laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" aus einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags hervor.

Laut Deutschem Hebammenverband betreue eine Hebamme in der Klinik teils sogar fünf oder mehr Frauen gleichzeitig. Die medizinischen Fachgesellschaften empfehlen eine Eins-zu-eins-Betreuung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.