Sie sind hier:

Drei Paketbomben in Austin - Zwei Tote binnen weniger Tage

Datum:

In der texanischen Stadt Austin sind zwei Menschen durch explodierende Pakete zu Tode gekommen. Die Anschläge stehen wohl im Zusammenhang.

Polzeieinsatz in Austin.
Polzeieinsatz in Austin. Quelle: Ricardo B. Brazziell/Austin American-Statesman/AP/dpa

Die US-Großstadt Austin ist von einer Serie von Paketbomben heimgesucht worden. Bei drei Explosionen kamen binnen weniger Tage zwei Menschen in der Stadt in Texas ums Leben. Nach einem Vorfall am 2. März war ein 39-Jähriger seinen Verletzungen erlegen, am Montag starb ein 17-Jähriger bei einer zweiten Explosion. Eine dritte Bombe verletzte eine 75 Jahre alte Frau.

Austins Polizeichef Brian Manley sagte, die drei Anschläge seien miteinander verbunden. Das Motiv sei unklar.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.