Sie sind hier:

Drei Prozent mehr Entgelt - Tarifeinigung für Papierindustrie

Datum:

Die IG BCE forderte ein Lohn-Plus von 5,5 Prozent, die Arbeitgeber hielten dies für nicht verkraftbar. Nun haben sich beide Parteien geeinigt.

Beschäftigte der Papierindustrie erhalten drei Prozent mehr Geld.
Beschäftigte der Papierindustrie erhalten drei Prozent mehr Geld.
Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Die 40.000 Beschäftigten der deutschen Papierindustrie erhalten ab dem 1. März drei Prozent mehr Entgelt. Darauf haben sich die Tarifparteien geeinigt. Laut der Gewerkschaft IG BCE wird auch das Urlaubsgeld für Vollzeitbeschäftigte ab Januar 2020 auf 1.200 Euro verdoppelt, für Auszubildende auf 900 Euro angehoben.

Die Vereinigung der Arbeitgeberverbände der Deutschen Papierindustrie betonte: "Die Arbeitgeber sind bis an die äußersten Grenzen der Belastbarkeit gegangen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.