Sie sind hier:

Drei Prozent zum 1. Juli - Bundestagsdiäten vor Anhebung

Datum:

Die Nominallöhne sind im vergangenen Jahr gestiegen. Das rechnet sich auch für die Abgeordneten im Deutschen Bundestag.

Sitzung des Bundestages. Archivbild
Sitzung des Bundestages. Archivbild
Quelle: Carsten Koall/dpa

Die 709 Bundestagsabgeordneten können ab Juli mit einer Erhöhung ihrer Diäten um drei Prozent rechnen. Das berichtete die "Bild"-Zeitung und verwies auf die vom Statistischen Bundesamt errechnete Erhöhung der Nominallöhne im vergangenen Jahr, an die die Diäten gekoppelt seien.

Demnach würden die Diäten um fast 300 Euro auf 10.073,69 Euro brutto im Monat steigen. Außerdem betrage der Pensionsanspruch pro Mandatsjahr künftig 251,84 Euro - zahlbar ab 67 Jahren, schreibt die Zeitung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.