Sie sind hier:

Drogen im Millionenwert - Kokain in Neuseeland angespült

Datum:

In Neuseeland gab es einen riesigen Drogenfund. An der Küste wurde Kokain in Päckchen an Land geschwemmt.

Angespülte Kokain-Päckchen im Wert von über 1,8 Millionen Euro.
Angespülte Kokain-Päckchen im Wert von über 1,8 Millionen Euro.
Quelle: -/New Zealand Police/dpa

In Neuseeland sind mehr als ein Dutzend Päckchen mit Kokain an den Strand gespült worden. Die Drogen im Marktwert von mehr als 1,8 Millionen Euro wurden am Bethells Beach entdeckt, einem beliebten Strand bei Auckland.

Das Rauschgift war in 19 Päckchen versteckt, die in etwa die Größe einer Videokassette hatten. Vermutet wird, dass die Päckchen von Schmugglern absichtlich ins Wasser gelassen wurden, um das Rauschgift an Land zu bringen und sie dann aber durch die Strömung einen anderen Weg nahmen.

Woher das Kokain stammen könnte, blieb zunächst unklar. Nach Berichten von neuseeländischen Medien befanden sich die Päckchen in Netzen, in denen auch Muscheln gefunden worden seien. Dies deute darauf hin, dass die Päckchen länger im Meer getrieben seien.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.