Sie sind hier:

Drogen bei Rapperin gefunden - Polizei überführt Juju nach Instagram-Post

Datum:

Die Rapperin Juju soll am Frankfurter Flughafen Cannabis versteckt haben. Kurios: Sie selbst hatte mit einem Beitrag auf Instagram einen Polizisten darauf aufmerksam gemacht.

Die Berliner Rapperin Juju (rechts). (Archivbild)
Die Berliner Rapperin Juju (links). (Archivbild)
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Wegen eines Cannabisfundes am Frankfurter Flughafen ermittelt die Polizei gegen die Berliner Rapperin Juju ("Melodien"). Hintergrund sei eine Veröffentlichung in einem sozialen Netzwerk gewesen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Montag. In einer Insta-Story - das sind kurze, zeitlich begrenzt einsehbare Beiträge auf Instagram - habe sie öffentlich angegeben, vor ihrem Abflug Marihuana versteckt zu haben.

"Das Kuriose: Ein Bundespolizist war ihr Follower", erklärte der Polizeisprecher. Der Beamte habe die Nachricht gesehen und tätig werden müssen. Tatsächlich habe die Polizei am Freitag an der angegebenen Stelle fünf Gramm Cannabis gefunden. Nun ermittele die hessische Polizei wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Rapperin äußerte sich ebenfalls per Insta-Story zu den Vorwürfen: Es stimme nicht mal die Hälfte, sagte sie.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.