Sie sind hier:

Fragen & Antworten - Schwere Zeiten für Macrons Europa-Vision

Datum:

Frankreichs Präsident Macron muss sich auf schwierige Verhandlungen einstellen, denn Kanzlerin Merkel tritt bei der EU-Reform auf die Bremse.

Emmanuel Macron
Emmanuel Macron (Archivbild) Quelle: imago

Die Hoffnungen bei der Wahl von Emmanuel Macron waren riesig: endlich neuer Schwung für das krisengeplagte Europa. Die ehrgeizigen Reformpläne des französischen Präsidenten für die EU wurden in Deutschland mit demonstrativem, wenn auch unverbindlichem Wohlwollen aufgenommen. Doch jetzt, wo es zur Sache gehen soll, kommt aus Berlin scharfer Gegenwind - bei zentralen Punkten droht Macrons Vision deshalb zu scheitern. Mit einer Rede im EU-Parlament will der 40-Jährige heute erneut für seine Vorschläge werben. Damit setzt er auch ein Zeichen kurz vor einem Besuch bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU).

Die wichtigsten Fragen im Überblick:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.